Apartmenthäuser am Fernwärmenetz

Do, 24. Okt. 2013

Fast zeitgleich mit dem ersten Einheizen in der Heizzentrale Göschenen werden die beiden Häuser «Steinadler» und «Hirsch» mit Wärme versorgt. Auch fuür das Haus Gemse sind die Leitungen bereits vorbereitet.

Die Klappen der Fernwärmeversorgung der Netzgesellschaft Andermatt konnten diesen Monat geöffnet werden. Noch vor dem ersten grossen Wintereinbruch sind die Arbeiten fuür die Beheizung der Gebäude fertig gestellt. Fuür die wichtige Phase der Bauaustrocknung wird die Wärme mit CO2 neutraler Energie gewährleistet. Fuür die Wärmeversorgung wurde innerhalb des Sockelbaus ein eigenes Leitungsnetz eingebaut. Jedes
Gebäude verfuügt uüber eine eigene Hauszentrale mit einem separaten Anschluss ans Fernwärmenetz.

Mehr dazu in der Ausgabe vom Samstag, 26. Oktober.

UW

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses