Abwasser Uri AG ist nun alleinige Eigentümerin

Mi, 20. Aug. 2014

Die Abwasser Uri AG hat das Projekt Sachübernahme offiziell abgeschlossen. Den Gemeinden wurden nun für ihre Abwasseranlagen rund 25,2 Millionen Franken ausbezahlt.

Die Abwasser Uri AG ist nicht nur Betreiberin, sondern seit Mittwoch, 20. August, auch Eigentümerin aller öffentlichen Abwasseranlagen im Kanton Uri. Per Ende Juni konnten mit allen Urner Gemeinden die dazu notwendigen Sachübernahmeverträge unterzeichnet werden. Die finanzielle Abgeltung von rund 25,2 Millionen Franken wurde ebenfalls auf diesen Zeitpunkt vorgenommen. Am Mittwoch, 20. August, fand bei der ARA in Altdorf der offizielle Abschluss mit allen Beteiligten statt.

Doch nicht alle Gemeinden kommen in den Genuss dieses einmaligen Geldsegens. Denn die Höhe der Beträge richtet sich jedoch nach dem Wert der Sachanlagen. Für einzelne Gemeinden bedeutet es sogar ein Nullsummenspiel, denn im Gegenzug haben sich die Gemeinden mittels Einzahlung des Aktienkapitals mit 13 Millionen Franken an Abwasser Uri beteiligt.

Mehr dazu in der Ausgabe vom Samstag, 23. August 2014.

Doris Marty

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses