Bau von zwei Skianlagen ist in diesem Jahr geplant

Di, 24. Mär. 2015

Die ersten Anlagen der Skigebietsverbindung werden in diesem Sommer gebaut. Auch sollen die Arbeiten am Bahnhof Nätschen starten. Warten muss hingegen die Gondelbahn am Nätschen.

Auch in diesem Jahr wird rund um Andermatt wieder gebaut: So will die Matterhorn Gotthard Bahn am 1. Juni mit den Arbeiten für den neuen Bahnhof Nätschen beginnen. Kommende Woche werden die Baumeisterarbeiten ausgeschrieben. Die Inbetriebnahme ist für den Herbst 2016 geplant. Das Projekt kostet 19,5 Millionen Franken. Ebenfalls starten sollen in diesem Jahr die Arbeiten für die Skigebietserweiterung Andermatt-Sedrun. Als Erstes werden die Bagger auf dem Oberalp auffahren. Dort wird die Sechsersesselbahn Oberalp-Calmut gebaut. Auf dem Gurschen kommt in diesem Sommer ebenfalls ein Sechsersessellift Gurschenalp-Gurschengrat zu stehen. Nebst den Skianlagen sollen in diesem Jahr auch die Beschneiungsanlagen entlang der Talabfahrt sowie für die Piste Calmut-Oberalpgebaut werden. Noch warten muss hingegen vermutlich ein anderes Bauvorhaben im Zusammenhang mit der Skigebietserweiterung - und zwar die neue Gondelbahn Andermatt-Nätschen. «Ich sehe nur wenig Chancen, dass die Arbeiten an der Gondelbahn in diesem Jahr noch beginnen», sagt Projektleiter Peter Furger.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 25. März 2015.

Martina Tresch-Regli

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses