Neue Verwaltungsräte für Abwasser Uri nominiert

Mi, 15. Apr. 2015

Verwaltungsratspräsident Heini Sommer und Verwaltungsrat Valentin Feubli haben ihre Demission eingereicht. Nun hat der Urner Gemeindeverband die Nominierungen für die Nachfolge im Verwaltungsrat der Abwasser Uri gemacht.

Am 19. Mai findet die Generalversammlung der Abwasser Uri statt. Dr. Heini Sommer, Präsident des Verwaltungsrats, und Valentin Feubli, Mitglied, treten nicht zur Wiederwahl für die nächste Amtsperiode an. Somit gibt es im Verwaltungsrat zwei Vakanzen. Gleichzeitig ist die Nachfolge im Präsidium zu regeln. In Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat der Abwasser Uri hat der Urner Gemeindeverband die Ersatzwahlen vorbereitet. Wie der Verband in einer Medienmitteilung von Mittwoch, 15. April, schreibt, prüfte der Vorstand die von Seiten der Urner Gemeinden und der Abwasser Uri eingegangenen Vorschläge und entschied sich sodann für die Nomination von Marc Rothenfluh und Christine Widmer Baumann.

Rolf Infanger als Präsident vorgeschlagen

Nebst zwei neuen Verwaltungsratsmitgliedern nominierte der Urner Gemeindeverband auch den Kandidaten für die Wahl zum Präsidenten. Zuhanden der Generalversammlung schlägt der Verband den bisherigen Vizepräsidenten Rolf Infanger vor. «Mit seinen Nominationen möchte der Urner Gemeindeverband bei der Abwasser Uri die Kontinuität für die nächsten Jahre sicherstellen», heisst es in der Mitteilung weiter. Fünf der aktuell sieben Verwaltungsräte sind seit der Gründung der Abwasser Uri im Juni 2007 in der obersten Unternehmensleitung vertreten.

UW

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses