Ruhige Weihnachten für die Crews der Rega

| Mo, 26. Dez. 2016

Das milde Wetter bescherte den Crews der Rega dieses Jahr sehr ruhige Festtage: Von Heiligabend bis zum Stephanstag mussten sie rund 100 Mal für in Not geratene, verletzte oder schwer erkrankte Menschen ausrücken.

Über die Weihnachtstage wurden die Helikoptercrews der Rega zu knapp 100 Einsätzen aufgeboten. Erwartungsgemäss war der  Stephanstag mit mehr als 40 Einsätzen der intensivste Tag, heisst es in einer Medienmitteilung. Die meisten Helikoptereinsätze verzeichneten dabei die Rega-Einsatzbasen im Bündnerland, in der Ostschweiz und im Mittelland. Die Helikoptercrews rückten mehrheitlich aufgrund von krankheitsbedingten Notfällen aus, beispielsweise für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, oder für Verlegungsflüge von Spital zu Spital.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses