Urner Rentner wegen Raubs verurteilt

| Di, 14. Feb. 2017

Ein 65-jähriger Urner musste sich für einen Raubüberfall aus dem Jahr 2015 verantworten. Ins Gefängnis muss er nicht, wenn er sich nichts mehr zuschulden kommen lässt.

Kurz vor Weihnachten im Jahr 2015 hatte ein damals 63-jähriger Mann aus dem Urner Oberland mit einem Messer in der Hand den Denner Satellit in Erstfeld überfallen. Die Beute: 420 Franken. Wenige Wochen später wurde er von der Polizei verhaftet. Am Dienstag, 14. Februar, musste er sich wegen Raubs vor dem Urner Landgericht verantworten. Er habe damals aus einer finanziellen Notlage heraus einen Seich gemacht, zeigte er sich vor Gericht einsichtig. Im abgekürzten Verfahren wurde er zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 14 Monaten, bei drei Jahren Probezeit, verurteilt.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 15. Februar 2017.

Mathias Fürst

Kategorie: 

Kommentare

Es gibt sie also doch noch, die Übeltäter ohne Migrationshintergrund!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending