In einem Atemzug mit Goms, Davos und Lenzerheide

| Sa, 18. Mär. 2017

Erstmals wurde im Langlaufzentrum Unterschächen Kunstschnee produziert und anfangs Winter war es plötzlich in aller Munde. Eine Saisonbilanz.

Fast den ganzen Dezember lang war von Schnee keine Spur. Langlaufen? Fast unmöglich. Fast. Denn im Raiffeisen-Langlaufzentrum Unterschächen war eine 2,5 Kilometer lange Loipe gespurt. «Die Auswirkungen waren enorm. Wir waren gesamtschweizerisch im Gespräch», sagt Walti Muheim von Tourismus Unterschächen-Klausenpass, dem Träger des Langlaufzentrums. «Neben namhaften Langlaufgebieten wie Goms, Lenzerheide, Engadin und Davos waren wir die einzigen, die anfangs Saison 2,5 Kilometer Loipe zur Verfügung stellen konnten.»

Mehr dazu in der Ausgabe vom 18. März 2017.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses