Haus für Kunst Uri zeigt 121 Lithografien von Markus Kummer

| Fr, 10. Mär. 2017

Der codierte Titel deutet es bereits an. Hier geht es um zeitgenössische Kunst: # 121 Martin Kummer, heisst die neue Einzelausstellung im Haus für Kunst Uri. Vernissage ist am 11. März um 17.00 Uhr.

 

Das Doppelkreuz – oder modern das Hashtag – findet sich häufig im Ausstellungstitel moderner, zeitgenössischer Kunst. Im Altdorfer Haus für Kunst Uri stehen hinter der Verschlüsserung 121 Lithografien des in Zürich lebenden und arbeitenden Künstlers Markus Kummer. Das Material Stein fasziniert den gebürtigen Zuger. Kein Wunder also, dass er beim Blick ins Lager der legendären Steindruckerei Wolfensberger in Zürich wahre Schätze für seine eigene Kunst fand. Die alten Steinplatten, auf denen, seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1902, unzählige namhafte Künstler ihre Handschrift hinterlassen haben.  Markus Kummer legte sie erneut in die Druckpresse, bei konstanter Schwärze – mit erstaunlichem Ergebnis.

 Mehr dazu in der Ausgabe vom 11. März 2017

Franka Kruse

Zum Bild: Kuratorin Barbara Zürcher präsentiert die neue Ausstellung im Haus für Kunst Uri. Foto: Franka Kruse

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses