Kunstradfahrerin Melanie Mörth beendet aktive Karriere

| Fr, 10. Mär. 2017

Die Kunstradfahrerin Melanie Mörth beendet ihre aktive Karriere. Ihre Ziele: eine Kunstradszene in Altdorf aufbauen – und einfach den Sport geniessen.

22 Jahre lang war sie im Kunstradsport. Nun tritt Melanie Mörth von ihrer aktiven Karriere zurück. Zwölf Jahre war die gebürtige Vorarlbergerin im österreichischen Nationalkader, wurde unter anderem 2009 österreichische Meisterin in der Elite, holte sich bei den Schweizermeisterschaften 2014 Silber und 2016 Bronze.

Elfmal nahm sie an Weltmeisterschaften teil, ihr bestes Ergebnis dabei: ein 5. Platz 2016 in Stuttgart. Dieser Wettkampf markierte gleichzeitig das Karriereende. Nun will die 26-jährige das Kunstradfahren im Kanton Uri etablieren.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 11. März 2017.

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses