Abwärtstrend bei den Schülerzahlen setzt sich fort

| Do, 20. Apr. 2017

Im Schuljahr 2016/2017 absolvieren insgesamt 4813 Schülerinnen und Schüler eine Schule im Kanton Uri (inklusive Gymnasium und Berufsbildung). Das sind rund 1000 Schülerinnen und Schüler weniger als noch vor 20 Jahren, wie die aktuelle Bildungs- und Beratungsstatistik für den Kanton Uri zeigt.

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler im Kanton Uri ist seit Jahrzehnten rückläufig. Ende der 1970er-Jahre zählten die Schulen in Uri noch über 7000 Schülerinnen und Schüler, im Schuljahr 2016/2017 sind es 4813 (inklusive Mittelschule und BWZ Uri), heisst es in einer Medienmitteilung der Bildungs- und Kulturdirektion.

Den Kindergarten, die Primarstufe und die Oberstufe besuchen im laufenden Schuljahr insgesamt 3713 Schülerinnen und Schüler. Die schülerstärksten Gemeinden sind – entsprechend ihrer Bevölkerungsstärke – Altdorf (871 Schülerinnen und Schüler in Kindergarten, Primarstufe und Oberstufe), Schattdorf (529) und Bürglen (429).

Mehr dazu in der Ausgabe vom 22. April 2017.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses