Landrat stimmt Kredit für neues Kantonsspital zu

| Mi, 19. Apr. 2017

Die Urner Stimmbürgerinnen und Stimmbürger können bald über den grössten Hochbaukredit in der Geschichte des Kantons abstimmen. Der Landrat hat dem Kreditbeschluss für den Um- und Neubau des Kantonsspitals zugestimmt.

Mit 57 zu 3 war die Abstimmung über den Verpflichtungskredit von 115 Millionen Franken (+/- 15 Prozent) für den Um- und Neubau des Kantonsspitals letztlich klar. Dennoch ging diesem deutlichen Ja zum neuen Spital eine lange Diskussion voraus. Gestritten wurde namentlich über die Kostengenauigkeit von 15 Prozent. Die CVP-Fraktion hatte beantragt, den Kreditrahmen auf maximal 115 Millionen Franken zu plafonieren und allfällige Mehrkosten über Nachtragskredite zu finanzieren. Damit blieb die CVP aber chancenlos, der Antrag wurde mit 20 zu 40 Stimmen abgelehnt. Die Kostengenauigkeit des Vorprojekts lasse sich nicht einfach politisch diktieren, hatten die anderen Parteien kritisiert. Wesentliche einsparungen liessen sich nur über eine Reduktion des Volumens erzielen, damit sei aber der Leistungsauftrag für das Spital nicht mehr zu erbringen. Das letzte Wort über den Kredit für den Um- und Neubau des Kantonsspitals wird das Volk haben, die Abstimmung erfolgt voraussichtlich im September.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 22. April 2017.

Mathias Fürst

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses