Seilbahn Eggberge vor Hauptrevision

| Sa, 15. Apr. 2017

Die Seilbahn Eggberge verzeichnet ein schlechtes Betriebsjahr 2016. Rund 4700 Personen wurden weniger befördert als noch im Vorjahr. Am 24. April beginnen die dreiwöchigen Revisionsarbeiten.

«Das vergangene Jahr war stark geprägt von den Vorbereitungsarbeiten für die Hauptrevision», heisst es im Jahresbericht des Verwaltungsrates der Seilbahn Eggberge AG. Bei den geplanten Arbeiten sollen die Tragseile ersetzt, Gehänge und Laufwerke sowie die Kabinen revidiert werden. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Arbeiten beginnen am Montag, 24. April. Mit den erreichten 73 906 beförderten Personen liegt das Jahr 2016 unter dem Budget von 78 507 und unter dem langjährigen Durchschnitt von 77 916 Personen.

Doris Marty

Mehr dazu im UW vom Samstag, 15. April 2017.

 

 

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses