Wassen wehrt sich gegen drohende Filialschliessung

| Di, 16. Mai. 2017

Die Gemeinde Wassen ruft zur Protestaktion gegen eine drohende Schliessung der Postfiliale im Dorf auf.

Noch gibt es die Poststelle in der Einwohnergemeinde Wassen. Doch das könnte spätestens im Jahr 2020, also bereits in drei Jahren, ganz anders aussehen. Denn die Filiale im Urner Oberland läuft bei der Post unter der Kategorie «zu überpüfen», das könnte die Schliessung bedeuten. Sollte dies eintreffen, kämen auf die Kunden nicht nur aus Wassen, sondern auch von der Göscheneralp und aus dem Meiental lange Wege von mehr als 12 Kilometern bis zur nächsten Postfiliale in Erstfeld oder Andermatt zu. Der Gemeinderat lädt die ganze Bevölkerung des Urner Oberlandes am Samstag, 20. Mai, zu einer Infoveranstaltung in Wassen ein, auf der Bürgerinnen und Bürger diskutieren und protestieren können.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 17. Mai 2017

Franka Kruse

Kategorie: 

Kommentare

Die Lawine kommt ins Rollen. Andere Poststellen sollen sich auch wehren sonst gibt es bald pro Kanton noch eine Poststelle und dafür viele Arbeitslose. Bravo Wassen Hut ab
ein ganz grosses Lob für Wassen. Super weiter so
Meiner Meinung ist das der falsche Weg! In der Privatwirtschaft hätte die man dieses Geschäft schon lange geschlossen!
ich zweifle echt an deinem Verstand
Hoffentlich wirst du auch überprüft....
Bravo. Toll wie sich die Bevölkerung im Urner Oberland wehrt. Grossen Respekt.
Finde ich auch super. Weiter so

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses