BVD-Fälle auf zwei Urner Alpen bestätigt

| Di, 03. Okt. 2017

Anfangs August wurden auf den Urner Alpen Fiseten und Alplen nach zwei Aborten BVD-Infektionen vermutet. Ein Speziallabor bestätigte den Verdacht.

In einer Medienmitteilung vom Dienstag, 3. Oktober, schreibt das Amt für Landwirtschaft des Kantons Uri: «Eine Untersuchung in einem Speziallabor brachte die endgültige Sicherheit einer BVD-Infektion bei den beiden Muttertieren.» Die Bovine Virus-Diarrhoe (BVD) ist ein viraler Krankheitskomplex der Rinder, dem aufgrund seiner Epidemiologie eine Sonderstellung zukommt. Nun laufen die Massnahmen zur Bekämpfung auf Hochtouren. 

Mehr dazu in der Ausgabe vom 4. Oktober 2017

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses