Die Urner Kantonalbank zügelt in den Kantonsbahnhof

| Do, 26. Okt. 2017

Die Urner Kantonalbank investiert als Bauherrin rund 35 Millionen Franken in den Neubau des Bahnhofsgebäudes am Kantonsbahnhof Altdorf. Voraussichtlich im Herbst 2021 wird die UKB ihren Hauptsitz in das neue Gebäude verlegen.

Im Rahmen der Präsentation des Siegerprojektes für den neuen Kantonsbahnhof in Altdorf hat die Urner Kantonalbank gleich mit zwei Überraschungen aufgewartet. So übernimmt die UKB, welche den Projektwettbewerb durchgeführt hat, auch die Bauherrschaft für den Neubau. Sie investiert rund 35 Millionen Franken in das Bahnhofsgebäude. Nicht ohne Grund: Die UKB will ihren Hauptsitz von der Bahnhofstrasse 1 in den Neubau am Bahnhofplatz 1 verlegen. Voraussichtlich dürfte es im Herbst 2021 soweit sein. Die UKB will aber auch am bisherigen Sitz präsent bleiben, wie Bankratspräsident Heini Sommer bekannt gab.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 28. Oktober 2017.

Kategorie: 

Kommentare

Der "Urner" ist kein Altdorfer sondern ein unverbesserlicher Stänkerer. Altdorf boomt und dies nicht zuletzt wegen einer vorzüglichen, nachhaltigen Dorfpolitik! Der Tellpark steht nicht auf Altdorfer-Boden! Mit dem Zentral- Bahnhof sind wir international verbunden und ermöglichen eine herrliche Erschliessung unseres lebenswerten erholsamen Kantons!
Immer nur das Negative sehen, typisch Urner.
Dr Kanton Uri isch guet zum wohne und wandere. De Rest wird immer schlechter!
Sonä Quatsch. Büüwed nu meh "Zenträ" im Talbodä. Z halb Dorf Altdorf isch gli läär. UKB, Fitnesscenter, Hergersport. All wäg.... Am Dorf Altdorf und evt ai am Kantonsbahnhof wirds de einisch glich gha we am Tällpark.... Totenstille

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses