Provisorischer Holzsteg am Reussdamm wird zurückgebaut

| Fr, 03. Nov. 2017

Der ursprünglich für die Sanierung der Autobahn erstellte, 150 Meter lange Holzsteg für Fussgänger am linken Reussdamm in Seedorf, ist in die Jahre gekommen und wird abgebaut.

Im Herbst 2009 hat das Bundesamt für Strassen (Astra) am linken Reussdamm in Seedorf einen rund 150 Meter langen Holzsteg erstellt. Für die Sanierung der Autobahn wurde dazumal der Installationsplatz Wyerallmend betrieben und die Zufahrt für LKW und Baumaschinen führte über die Reussstrasse. Während der Sanierung der Autobahn konnten Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Radfahrende mit dem Holzsteg die Baustellenzufahrt bequem umgehen. Nach Abschluss der Bauarbeiten konnte der Steg weiter genutzt werden. Inzwischen ist die provisorische Holzkonstruktion in die Jahre gekommen und kann aus Sicherheitsgründen nicht mehr weiter genutzt werden. Im Laufe des Monats November wird der Holzsteg im Auftrag des Astra abgebaut.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses