FCA-Spieler in Messerstecherei involviert

| Di, 05. Dez. 2017

Bei der blutigen Schlägerei Ende Oktober im Tessin, bei dem ein Mann niedergestochen wurde, waren Mitglieder einer Aktivmannschaft des FC Altdorf involviert. Der mutmassliche Messerstecher ist nach wie vor in Untersuchungshaft.

Wie das Tessiner Fernsehen RSI am Wochenende berichtete, habe die «Gruppe Albaner», die am 29. Oktober in der Diskothek Vanilla in Riazzino bei Locarno auf eine andere Bande getroffen sei, sich als eine Mannschaft des FC Altdorf entpuppt. Bei dem Vorfall war ein 18-Jähriger Mann niedergestochen worden (das UW berichtete). Der mutmassliche Täter, der die Tat gesteht, sitzt weiterhin in Untersuchungshaft.

FCA-Präsident Yves Althaus bestätigt gegenüber dem «Urner Wochenblatt» dass einige Mitglieder eines FCA-Teams sowie weitere Personen ins Tessin in den Ausgang gingen. Es habe sich dabei aber um keinen Mannschaftsausflug gehandelt. Der Verein bedauere den Vorfall. Man werde mit den betroffenen Spielern das Gespräch suchen und dann die Konsequenzen ziehen. «Wir distanziere uns von jeglicher Form der Gewalt», so Yves Althaus.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 6. Dezember 2017.

Omar Gisler / Markus Arnold

Kategorie: 

Kommentare

Buchhalter, pienlich wieder für dich gäll.
mein lieber Marc, peinlich sollte es für den Messersteher werden. Solchen Rowdys sollte man den Pass entziehen können und sie in ihr ehemaliges Vaterland zurückschieben!
So viel zur Problembewältigung vom Buchhalter... peinlich!
Wochenblatt macht jetzt Berichterstattung alias BLICK?!? Heutzutage ist fast jeder in einem Verein, ich bin mir nicht sicher was dies mit dem Fall zu tun hat. Aber wenn man nicht mehr weiss was schreiben, kommen halt solche Artikel raus…Schade aber auch Euer Papier hat immer weniger Wert...!
Peter hat recht. Wenn zB Mitglieder des Frauen und Müttervereins nach der GV auf dem Heimweg alles kurz- und kleinschlagen, hat das mit dem Frauen und Mütterverein gar nichts zu tun. Das UW dürfte dann auch nicht darüber berichten, weil das den Platz für die Fussball-Berichterstattung schmälern würde.
Prima Vista scheint die Berichterstattung sehr korrekt.
Gutes Statement von Herr Althaus... Vermutlich war die Gruppe noch im Adidas Trainer mit Vereins- Logo unterwegs. Solche Leute haben weder in Vereinen noch auf Sportplätzen etwas zu suchen!! #gsindel

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses