Hubert Christen ist neuer Ambri Verwaltungsrat

| Mo, 25. Dez. 2017

An der GV der HCAP SA wird Hubert Christen aus Attinghausen als neuer Ambri Verwaltungsrat gewählt. Ambri stellt trotz eines Verlusts von knapp 1,9 Millionen Franken die Weichen für die Zukunft.

Am Samstag, 23. Dezember, fand in Piotta die Generalversammlung der HCAP SA statt. Sportchef Paolo Duca liess auch gleich eine Transferbombe platzen. Mit dem ehemaligen Schweizer U18- und U20-Nationaltrainer Manuele Celio kehrt eine Spielerlegende der Leventiner als Nachwuchschef zurück. Weniger erfreulich präsentiert sich die Rechnung der Saison 2016/17. Unter dem Strich resultiert ein Minus von 1`879`203 Franken. Das sind 26 Prozent oder 384`000 Franken mehr Verlust als in der Saison zuvor. Von den Aktionären wurde dafür eine Kapitalerhöhung von 4 Millionen Franken bewilligt.

Urner Garagist Hubert Christen wird neu in den Verwaltungsrat gewählt. Der gebürtige Andermatter ist seit Jahren Mitglied im Donatoren-Club dc-hcap und spielte früher, mit mässigem Erfolg, wie er selber sagte, beim damaligen HC Andermatt-Göschenen, selber aktiv Eishockey. Der 54-jährige wird somit Nachfolger von Ferdi Muheim, Peter Mattli und zuletzt Michael Zwyssig, welche allesamt das Mandat im Ambri Verwaltungsrat innehatten. Hubert Christen wird wie seine Vorgänger die Interessen der Gotthardnordseite im Verwaltungsrat des HCAP vertreten. In dieser Funktion ist er zuständig für die Pflege der guten Kontakte zwischen dem Tessin und der Deutschschweiz.

Mehr dazu in der Ausgabe vom Samstag, 30. Dezember 2017.

André Sägesser

Verwaltungsratspräsident Filippo Lombardi (rechts) gratuliert Hubert Christen zur Wahl in den Verwaltungsrat der HCAP SA. Foto: André Sägesser

 

 

 

 

 

 

Text & Fotos: André Sägesser

 

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses