Informatik kommt als Fach in die Urner Primarschulen

| Do, 28. Dez. 2017

Der Erziehungsrat fühlt sich durch die Vernehmlassung bestätigt: Ab dem Schuljahr 2019/20 soll ab der 5. Klasse das Fach Medien und Informatik unterrichtet werden. Dazu soll die Stundentafel von 29 auf 30 Lektionen pro Woche erhöht werden.

Nachdem Medien und Informatik in den meisten Kantonen heute schon ab der 5. Klasse als eigenes Fach unterrichtet wird und da die Schülerinnen und Schüler im Kanton Uri im Vergleich zu den umliegenden Kantonen insgesamt weniger Wochenlektionen besuchen, gelangte der Erziehungsrat des Kantons Uri zur Überzeugung, dass es auch in Uri bereits ab der 5. Klasse ein Zeitgefäss für die Umsetzung des Modullehrplans Medien und Informatik braucht. Zu diesem Zweck soll die Stundentafel in der 5. und 6. Klasse von 29 auf 30 Wochenlektionen erhöht werden, und zwar ab dem Schuljahr 2019/2020. Die Vernehmlassung zu diesem Vorhaben hat die Bildungs- und Kulturdirektion (BKD) im Auftrag des Erziehungsrats in den vergangenen Monaten durchgeführt und ausgewertet. Die Auswertung der Stellungnahmen zeigt: Eine deutliche Mehrheit der Vernehmlassungsteilnehmenden stimmt der vom Erziehungsrat vorgeschlagenen Umsetzung des Modullehrplans Medien und Informatik zu. Das teilte die Bildungs- und Kulturdirektion am Donnerstag, 28. Dezember, mit.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 30. Dezember 2017.

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses