Notker Bärtsch zieht nach Altendorf

| So, 17. Dez. 2017

Nach neun Jahren verlässt Pfarradministrator Notker Bärtsch die Kirchgemeinden Flüelen und Sisikon. Ab dem 2. August 2018 wird er als Priester in Altendorf wirken.

Am 1. August 2009 hatte Notker Bärtsch die Leitung der Pfarreien Flüelen und Sisikon übernommen. Nach neun Jahren wagt der bald 72-Jährige noch einmal eine Luftveränderung. Ab dem 2. August 2018 wird der gebürtige Flumser im schwyzerischen Altendorf als mitarbeitender Priester wirken.

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom 16. Dezember 2017.

UW

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses