Schätze bunkern hinter dicken Panzertüren

| So, 17. Dez. 2017

Gut gesichert hinter meterdicken Panzertüren, befinden sich die Kundentresore sowie die bankeigenen Aufbewahrungs- und Geldverarbeitungsräume der Urner Kantonalbank. Türchen auf zum Tresorraum.

Durch mehrere Systeme gesichert und hinter einer rotbraunen, dicken Panzertüre befindet sich der interne Tresorraum der Urner Kantonalbank (UKB). Hier «bunkern» – nebst vielen Schweizer Banknoten und Münzrollen – die gebräuchlichsten Fremdwährungen. Auch die Schweizerische Nationalbank, die in der gesamten Schweiz Agenturen betreibt, hat einen Teil ihres Geldes eingelagert. Ebenfalls bestens gesichert gibt es noch den Kundentresorraum mit 2136 Mietfächern. Was sich darin befindet, weiss nur der Mieter. Diskretion und Sicherheit wird bei der UKB grossgeschrieben.

Doris Marty

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom Samstag, 16. Dezember 2017

 

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses