Urner Trachtenleute haben neuen Präsidenten

| Fr, 11. Mai. 2018

Die Urner Trachtenleute trafen sich am Mittwoch, 9. Mai 2018, in Andermatt zu ihrer 73. Delegiertenversammlung. Dabei gab auch Präsidentin Martha Zwyssig (Trachtälyt vo Seelisberg) nach elfjähriger Amtszeit die Führung der Urner Trachtenvereinigung an Ruedi Brand (Trachtengruppe Spiringen) weiter.

In den Jahresberichten wurde auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Zusammengefasst: Der Jubiläumsanlass mit Fahnenweihe in Spiringen war perfekt organisiert gewesen. Am Unspunnenfest hatten die Urner mit einem gelungenen Auftritt geglänzt. Das zweite Treffen Glarus–Uri am 6. August auf dem Urnerboden war ein toller Erfolg gewesen. Und die Albert Koechlin Stiftung hatte den Innerschweizer Trachtenvereinigungen einen Anerkennungspreis verliehen.

Auch wählte die Trachtenvereinigung Uri den neuen Präsidenten und Martha Zwyssig, Martin Bissig und den OK-Präsidenten des 75-Jahr-Jubiläums, Sepp Arnold, einstimmig als Ehrenmitglieder.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 11. Mai 2018.

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses