15’000 Franken Sachschaden bei Auffahrunfall

Bei winterlichen Verhältnissen ist am Mittwoch, 19. April, auf der A2 bei Wassen ein Auffahrunfall passiert. Ein deutsches Auto rutschte in einen Berner Wagen.
19.04.2017


Meistgelesen

  • 01Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 02Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 03Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt
  • 04Neue digitale Umgebung fürs «Urner Wochenblatt»
  • 05Pilot stirbt bei Helikopterabsturz
  • 06«Uri im Wandel» feiert Ende Juni Premiere
  • 07Zwischen Arth-Goldau und Flüelen fallen am Freitagvormittag die Züge aus

Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, fuhr der Lenker des Berner Autos kurz nach 00.45 Uhr gefolgt von dem deutschen Fahrzeug auf der Autobahn in Richtung Norden. Aufgrund der winterlichen Verhältnisse kam es im Bereich der Naxbergbrücke zu Rückstau.

Der Berner PW-Lenker bremste sein Auto bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende Lenker des deutschen Autos konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Sein Fahrzeug rutschte seitlich in den voranfahrenden Personenwagen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt rund 15’000 Franken.