Aline Danioth für Sporthilfe-Nachwuchspreis nominiert

Zehn Schweizer Talente sind für den 36. Sporthilfe-Nachwuchs-Preis nominiert. Darunter ist auch die Andermatterin Aline Danioth.
28.02.2017


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin
  • 05Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 06Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 07«Wir sind noch nicht da, wo wir gerne hin möchten»

Sie sind jung, ambitioniert und sorgen trotz ihres jugendlichen Alters bereits heute für Schlagzeilen. Je fünf Athletinnen und Athleten sowie drei Teams sind aufgrund ihrer Medaillen an den wichtigsten internationalen Nachwuchswettkämpfen für den 36. Sporthilfe-Nachwuchs-Preis nominiert. Zu ihnen gehört Aline Danioth. Wer sie unterstützen möchte, kann ihr bis am 20. März auf www.sporthilfe.ch/voting die Stimme geben.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 1. März 2017.