Aline Danioth holt Silber und Bronze bei Europacup

Aline Danioth holt sich in zwei Europacup-Riesenslaloms Silber und Bronze. Und sie führt die Slalom-EC-Gesamtwertung uneinholbar ein.
02.03.2018


Meistgelesen

  • 01Freude herrscht bei 48 Urner Maturandinnen und Maturanden
  • 02Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 03Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 04Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 05Göschenen feiert seinen Landratspräsidenten
  • 06Isenthal setzt mit «Via Urschweiz» auf die Zukunft
  • 07Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt

Aline Danioth ist erstmals bei Europacup-Riesenslaloms aufs Podest gefahren. In Zinal gewann sie am Donnerstag, 1. März, Bronze. Am Freitag folgte dann Silber. Doch damit nicht genug. Aline Danioth führt die Slalom-Gesamtwertung des Europacups an. Uneinholbar. Denn nur noch ein Slalom – beim EC-Final in Andorra – steht an, und die Andermatterin hat mehr als 100 Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierte Marina Wallner aus Deutschland. Für Aline Danioth bedeutet das: Sie hat kommende Saison (2018/19) einen fixen Startplatz in der Disziplin Slalom im Weltcup.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 3. März 2018.