Aline Danioth verpasst Podest knapp

Aline Danioth hat am ersten Tag der Alpinen Junioren WM in Davos das Podest knapp verpasst. Im Riesenslalom belegt sie den 4. Rang.
30.01.2018


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04So vielfältig wurde der 1. August gefeiert
  • 05Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 06Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 07Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin

Vom 30. Januar bis 8. Februar finden die FIS Alpine Junior World Ski Championships – kurz: die Junioren-Ski-WM – in Davos statt. Gleich am ersten Tag im Einsatz war Aline Danioth. Die Andermatterin verpasste im Riesenslalom das Podest nur knapp und belegte den 4. Rang, 1,09 Sekunden hinter der Siegerin Julia Scheib aus Österreich und nur 15 Hundertstelsekunden hinter der drittplatzierten Riikka Honkanen aus Finnland. Bereits am Mittwoch, 31. Januar, bietet sich der Andermatterin die nächste Gelegenheit, aufs Podest zu fahren, dann findet der Slalom statt.