Aline Danioth wird Zweite auf Melchsee-Frutt

Erneut Grund zur Freude für Aline Danioth: Nach dem dritten Rang vom Donnerstag wurde die Andermatterin am Freitagabend, 26. Januar, als erste Schweizerin Zweite beim FIS-Europacup Nachtslalom auf Melchsee-Frutt.
27.01.2018


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04So vielfältig wurde der 1. August gefeiert
  • 05Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 06Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 07Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin

Der Sieg ging wie schon am Vortag an Anna Swenn Larsson. Aline Danioth büsste am anspruchsvollen Cheselenhang vier Zehntel auf die Schwedin ein. Auf Rang drei klassierte sich die Schwedin Charlotta Saefvenberg. Mit Elena Stoffel im fünften und Carole Bissig im 13. Rang konnten sich zwei weitere Schweizerinnen vor heimischem Publikum in Szene setzen. Am Start waren 77 Athletinnen.

UW