Altdorf rechnet mit leichtem Plus

Wie die Budgets der Vorjahre sieht auch das Budget 2018 der Gemeinde Altdorf ein leichtes Plus vor. Am Steuerfuss soll daher nicht geschraubt werden.
30.09.2017


Meistgelesen

  • 01Nach den Prüfungen die Freude!
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 05Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 06Als Uri um europäische TV-Ehren spielte
  • 07In der Erstfelder Pfaffenmatt grünt es

Bei einem Gesamtaufwand von knapp 35,7 Millionen Franken und einem Gesamtertrag von etwas über 36 Millionen Franken erwartet der Urner Hauptort im nächsten Jahr einen Gewinn von rund 400'000 Franken. Die Investitionsrechnung sieht Nettoausgaben von 3,2 Millionen Franken vor. Die Gelder sind für diverse Sanierungsprojekte gedacht. Am stärksten ins Gewicht fällt die Sanierung der Schützengasse mit 830'000 Franken.

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom 30. September 2017.

Simon Gisler