Auffahrkollision im Gotthard-Stassentunnel

Eine verletzte Person und ein Sachschaden in der Höhe von 20'000 Franken. Das ist die Bilanz einer Auffahrkollision zwischen zwei Fahrzeugen im Gotthard-Strassentunnel.
08.04.2018


Meistgelesen

  • 01Nach den Prüfungen die Freude!
  • 02Verdienter Lohn nach intensiver Prüfungszeit
  • 03BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 04Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 05Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 06Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 07Als Uri um europäische TV-Ehren spielte

Am Samstag, 7. April, kurz vor 11.00 Uhr fuhren zwei ausländische Personenwagen im Gotthard-Strassentunnel in einer Kolonne Fahrtrichtung Norden. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri verlangsamten verkehrsbedingt einige Fahrzeuge im Tunnel und es kam zu einer Auffahrkollision zwischen den zwei genannten Fahrzeugen. Dabei wurde eine Person verletzt. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf cirka 20’000 Franken. Die vor Ort durchgeführten Tests auf Alkohol verliefen bei allen Beteiligten negativ. Bei diesem Verkehrsunfall standen der Rettungsdienst Uri sowie die Kantonspolizei Uri im Einsatz. (UW)