Auffahrunfall auf der Autobahn – eine Person verletzt

Bei einem Auffahrunfall am Dienstag, 24. Oktober, auf der A2 in Wassen wurde der Lenker eines Kleinbusses verletzt. Der Sachschaden beträgt 35'000 Franken. 
25.10.2017


Meistgelesen

  • 01Verdienter Lohn nach intensiver Prüfungszeit
  • 02Nach den Prüfungen die Freude!
  • 03Feierlicher Lehrabschluss für 135 junge Berufsleute
  • 04BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 05Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 06Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 07Isenthal hat die längste Leiter der Welt

Wie die Urner Kantonspolizei mitteilt, fuhr am Dienstagabend, 24. Oktober, um zirka 18.45 Uhr, der Lenker eines Schwerfahrzeugs mit italienischen Kontrollschildern auf der Autobahn A2 in Wassen in Richtung Süden. Verkehrsbedingt bremste er sein Fahrzeug vor dem Naxbergtunnel bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende Lenker eines Kleinbusses mit britischen Kontrollschildern erkannte die Situation zu spät und kollidierte frontal mit dessen Heck. Der 48-jährige Brite wurde verletzt und musste mit dem Rettungsdienst beziehungsweise der Rega in ein ausserkantonales Spital überführt werden. Es entstand Sachschaden von rund 35'000 Franken. Im Einsatz standen die Schadenwehr Gotthard, der Rettungsdienst Uri, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, zwei private Abschleppdienste und die Kantonspolizei Uri.

Kapo Uri