Auffahrunfall auf schneebedeckter Strasse

20.000 Franken Sachschaden forderte ein Auffahrunfall auf der A2 nach der Naxbergbrücke. Verletzt wurde niemand.
22.01.2018


Meistgelesen

  • 01Freude herrscht bei 48 Urner Maturandinnen und Maturanden
  • 02Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 03Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 04Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 05Göschenen feiert seinen Landratspräsidenten
  • 06Isenthal setzt mit «Via Urschweiz» auf die Zukunft
  • 07Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt

Am Sonntagabend, 21. Januar, kurz nach 19.30 Uhr, fuhr die Lenkerin eines Personenwagens gefolgt von einem weiteren Autofahrer auf der Autobahn A2 in nördliche Richtung. Nach der Naxbergbrücke kam die Fahrerin aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und blieb mit dem Fahrzeug quer auf der Fahrbahn stehen. Der nachfolgende Lenker erkannte die Situation zu spät und kollidierte in der Folge mit dem stillstehenden Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Laut Polizeibericht beträgt der Sachschaden rund 20.000 Franken.