Auto kollidiert mit zwei Fahrzeugen – 40’000 Franken Sachschaden

Bei einem Unfall am Mittwochnachmittag, 18. Oktober, in Bürglen ist ein Auto in zwei weitere Fahrzeuge geprallt. Es entstand ein Sachschaden von 40’000 Franken. Verletzt wurde niemand.
19.10.2017


Meistgelesen

  • 01Nach den Prüfungen die Freude!
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 05Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 06Als Uri um europäische TV-Ehren spielte
  • 07In der Erstfelder Pfaffenmatt grünt es

Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, fuhr um kurz vor 13.00 Uhr der Lenker eines Aargauer Autos auf der Klausenstrasse von Altdorf Richtung Bürglen. Ihm kamen ein landwirtschaftlicher Motorkarren mit Urner Kontrollschildern, gefolgt von einem Urner Personenwagen, entgegen.

Kurz vor der «EWA Kurve» kam der Aargauer Lenker aus derzeit unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Sein Auto kollidierte mit dem korrekt entgegenkommenden Motorkarren. Trotz ausgelöstem Airbag konnte der 49-jährige Mann sein Fahrzeug weiterlenken, dieses aber prallte noch in den Urner Personenwagen.

Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Der Sachschaden an sämtlichen Fahrzeugen beträgt rund 40'000 Franken. Im Einsatz standen das Amt für Tiefbau, die Feuerwehr Bürglen, ein privater Abschleppdienst und die Kantonspolizei Uri.