Dank Knoblauch und dem «Urner Wochenblatt» geistig fit

Das «Urner Wochenblatt» darf auf treue Leserschaft zählen. Eine davon ist Rös Schwendeler-Gamma. Die 98-Jährige ist seit 75 Jahren Abonnentin des «Urner Wochenblatts». Das «UW» hat die vitale Exil-Urnerin in Winterthur besucht und sie mit einem Geschenk überrascht.
13.01.2018


Meistgelesen

  • 01Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 02Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 03Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 04Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt
  • 05Neue digitale Umgebung fürs «Urner Wochenblatt»
  • 06Pilot stirbt bei Helikopterabsturz
  • 07«Uri im Wandel» feiert Ende Juni Premiere

Sie gehört wohl zu den treusten UW-Abonnenten: die Exil-Urnerin Rös Schwendeler-Gamma. Seit ihrer Hochzeit lebt die heute 98-Jährige in Winterthur und hält sich geistig fit – mit täglich einer halben Zehe Knoblauch, Reisen und ihrer Lieblingslektüre, dem «Urner Wochenblatt», deren Abonnentin sie seit mehr als 75 Jahren ist. «Ich lese das ‹Wochenblatt› immer von vorne bis hinten durch», verrät die vitale Seniorin, die gerne reist. Das «Urner Wochenblatt» hat ihre treue Abonnentin in Winterthur besucht und sie mit einem Geschenk überrascht.

Doris Marty

Mehr dazu in der Ausgabe vom Samstag, 13. Januar 2018.