Die kunstvolle Welt des Glaubens

Das Historische Museum Uri zeigt in seiner aktuellen Ausstellung Klosterarbeiten von Trudi Ziegler-Baumann aus Flüelen. Ihr Wissen ist im ganzen Alpenraum bekannt.
26.11.2017


Meistgelesen

  • 01«Es ist nicht nur Volleyball, es ist ‹äs Chäferfäscht›»
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 05Als Uri um europäische TV-Ehren spielte
  • 06Autofahrer mit 124 respektive 119 km/h in 50er-Zone unterwegs
  • 07Der Wolf hat wohl erneut zugeschlagen

Seit über 20 Jahren widmet sich Trudi Ziegler-Baumann aus Flüelen Klosterarbeiten. Klosterarbeiten sind religiöse Kunsthandwerke mit einer langen Geschichte. Die geistigen Wurzeln der «Schönen Arbeiten», wie die Klosterarbeiten in alten Schriftstücken auch genannt werden, sind vielfältig. Sie wurden mit viel Fleiss und handwerklichem Geschick fast ausschliesslich in Klöstern angefertigt.

Mehr dazu in der UW-Ausgabe vom 25. November 2017.

UW