«Ein Glücksgefühl bei den Zuhörern auslösen»

Beim Bandcontest von AndermattLive! am 17. und 18. März geht es um den letzten freien Konzert-Slot. Es geht darum, zwischen Bands und Künstlern wie «Hecht», Jesper Munk und «Son Mieux» seine Musik zu präsentieren. Ganz vorne dabei sind «thePeanuts», eine junge Band aus Flüelen.
04.02.2017


Meistgelesen

  • 01Urner Polizei stellt grosse Mengen Drogen sicher
  • 02Mehrfamilienhaus durch Brand zerstört
  • 03Drei Verletzte bei Unfall auf Axenstrasse
  • 04Nach Schneefällen sind in Uri diverse Verkehrswege gesperrt
  • 05Grössere Menge Betäubungsmittel bei Hausdurchsuchung sichergestellt
  • 06Das sind die Nominierten für den Wettbewerb «Urner/Urnerin des Jahres»
  • 07Erstes Schulschwimmen im «Radisson Blu»

Zehn Bands haben es ins finale Voting des Bandcontests geschafft. Dann stimmten die Fans im Internet ab. Nach 8500 abgegebenen Stimmen stehen ganz oben: «thePeanuts» aus Flüelen. Eine Jury aus Mitarbeitern des «RCKSTR-Magazine» und den Veranstaltern des AndermattLive! entscheidet nun am kommenden Montag, 6. Februar, ob «thePeanuts», «The Bowlerhats» aus dem Aargau oder «Raspberry Jamwood» aus Zürich beim AndermattLive! auftreten dürfen.

«thePeanuts» – das sind Elia Trachsel (Drums), Joel Arnold (Gesang, Gitarre) und Jonas Schuler (17, Gitarre) aus Flüelen sowie Max Wipfli (15, Bass) aus Altdorf und David Stöckli (17, Keyboard) aus Erstfeld. Und «thePeanuts», das ist nicht neu. Die Band entstand quasi in einem Schrank.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 4. Februar 2017.