Wassen

Fahrradfahrer und Motorradfahrer verletzen sich bei Selbstunfällen

Innerhalb von einer Stunde ereigneten sich am 31. Juli in Wassen zwei Selbstunfälle. Ein Velofahrer wurde leicht, ein Motorradfahrer erheblich verletzt.
Von Kapo Uri 01.08.2020

Am Freitag, 31. Juli, kurz vor 18.00 Uhr, fuhr ein Fahrradfahrer von Wassen herkommend auf der Gotthardstrasse in Richtung Gurtnellen. Kurz nach dem Dorf Wassen, in einer Rechtskurve, touchierte er mit seinem Fahrrad den Randstein und stürzte. Dabei verletzte sich der Fahrradlenker leicht und wurde durch den Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital überführt. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

Eine Stunde später fuhr ein Motorrad mit Berner Kontrollschild auf der Sustenpassstrasse Richtung Wassen. Im Bereich des Kronstollens kollidierte der Motorradlenker, aufgrund fehlender Aufmerksamkeit, frontal mit einem Geländerpfosten. Bei der Kollision verletzte sich der Motoradfahrer erheblich und musste ins Kantonsspital Uri überführt werden. Der Sachschaden beträgt rund 17’000 Franken.

Mehr dazu in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper. Kein Abo? Hier bestellen!

Meistgelesen

  • 01Schwerverletzte Motorradfahrerin und ein Faustschlag
  • 02In Altdorf wird weiter gebaut
  • 03Pascal Blöchlinger zieht aus Uri weg
  • 04Von Seelisberg bis Andermatt - so wurde in Uri der 1. August gefeiert
  • 05Deutscher kracht in Galeriepfeiler
  • 06Erst im dritten Hafen klappte die Verschiffung
  • 07Orascom hat einen neuen CEO