FCA auf Aufstiegskurs

Der FC Altdorf nimmt weiter Kurs in Richtung 2. Liga. Nach einem Unentschieden am Dienstag gegen den Luzerner SC gewann die Elf von Pedro Somoza und Urs Arnold am Samstag ihr zweites Aufstiegsspiel auswärts gegen den SC Obergeissenstein mit 1:0.
11.06.2016


Meistgelesen

  • 01Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 02Freude herrscht bei 48 Urner Maturandinnen und Maturanden
  • 03Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 04Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 05Göschenen feiert seinen Landratspräsidenten
  • 06Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt
  • 07Peter Tresch ist neuer Landratspräsident

Die Partie gegen die Stadtluzerner gestaltete sich wie im Vorfeld erwartet ausgeglichen und kampfbetont. Den entscheidenden Treffer schoss Mavembo Calderon in der 47. Minute. Der Altdorfer Goalgetter profitierte von einem Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber.

Mit vier Punkten aus den beiden Auswärtsspielen hat sich der FC Altdorf eine hervorragende Ausgangslage für die beiden verbleibenden Heimspiele geschaffen. Am kommenden Dienstag um 20 Uhr empfangen die Kantonshauptstädter den FC Altbüron-Grossdietwil zum vorletzten Aufstiegsspiel auf der Schützenmatte.

Simon Gisler