Hydrant umgefahren

Ein Lieferwagen hat in Andermatt einen Hydranten umgefahren. Durch die austretenden Wassermassen wurden ein Keller und eine Garage überflutet. Verletzt wurde niemand.
28.11.2017


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin
  • 04Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 05Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 06Gleitschirmflieger abgestürzt
  • 07Sie konnten ohne Flügel fliegen

 Am Montag, 27. November, kurz vor 13.45 Uhr fuhr der Lenker eines Lieferwagens mit Solothurner Kontrollschildern auf der Turmmattstrasse in Andermatt und beabsichtigte zu wenden. Beim Rückwärtsfahren in die Gotthardstrasse übersah der Lenker in der dortigen Kurve einen Hydranten und fuhr diesen um. Aufgrund des starken Wasseraussflusses wurden ein Keller sowie eine Garage überflutet. Verletzt wurde niemand. Der genaue Sachschaden an den Gebäuden kann noch nicht beziffert werden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Andermatt, Arbeiter der Gemeinde Andermatt und die Kantonspolizei Uri.

Kapo