Kanton macht 20 Millionen Franken Gewinn

Erneut schliesst die Kantonsrechnung deutlich besser ab als budgetiert. Am Mittwoch, 16. März, wird Finanzdirektor Josef Dittli die Rechnung 2015 offiziell präsentieren.
10.03.2016


Meistgelesen

  • 01«Es ist nicht nur Volleyball, es ist ‹äs Chäferfäscht›»
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 05Als Uri um europäische TV-Ehren spielte
  • 06Autofahrer mit 124 respektive 119 km/h in 50er-Zone unterwegs
  • 07Der Wolf hat wohl erneut zugeschlagen

Josef Dittli wird dies in seiner Funktion als Urner Finanzdirektor zum letzten Mal tun, denn als neues Ständeratsmitglied tritt er Mitte Jahr aus der Regierung zurück. Josef Dittli wird erneut tiefschwarze Zahlen präsentieren. Wie das «Urner Wochenblatt» in Erfahrung bringen konnte, wird der Ertragsüberschuss rund 20 Millionen Franken betragen. Das Budget 2015 war von einem Gewinn von 5,4 Millionen Franken ausgegangen. Die Rechnung 2015 reiht sich damit in eine Folge sehr guter Abschlüsse in den vergangenen Jahren ein. Die Kantonsrechnung 2014 schloss mit einem Gewinn von 15,9 Millionen Franken (Budget: 6,3 Millionen). 2013 betrug der Ertragsüberschuss 22 Millionen Franken (Budget: 4,6 Millionen). Rechnet man die Kantonsgewinne seit 2007 zusammen, ergibt dies ein Plus von 165,2 Millionen Franken (Budget: 43,2 Millionen). In Anbetracht der aktuellen Debatten um Sparprogramme im Kanton Uri dürfte der erneut deutlich bessere Ertragsüberschuss für politischen Diskussionsstoff sorgen.

Markus Arnold