Kunterbunte Fasnacht auf ganz neue Masche

In Silenen hat nahezu das ganze Dorf in den vergangenen Wochen und Monaten zu Nadel und Wolle gegriffen. Zur Fasnacht zeigt sich warum.
09.02.2018


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04So vielfältig wurde der 1. August gefeiert
  • 05Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 06Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 07Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin

Die Mühe hat sich mehr als gelohnt. Die Fasnächtler in Silenen können sich mit ihrer Fasnachtsbeiz sehen lassen. Mit viel Eifer und grossem Einfallsreichtum ist auf der oberen Etage des Restaurants «Zur alten Post» eine ganz besondere Partyatmosphäre entstanden. In der «Villa Kunterbunt» ist keine Wand, kein Stuhl, kein Hocker vom Strickvirus verschont geblieben.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 10. Februar 2018 

Franka Kruse

Mehr Bilder finden Sie hier.