Mario Trovatelli und Pius Arnold verlassen FC Schattdorf

Nach fünfeinhalb Jahren als Trainer der 1. Mannschaft verlässt Mario Trovatelli den FC Schattdorf auf Ende Saison. Auch Pius Arnold, der Trovatelli dreieinhalb Jahre assistierte, verlässt den FC Schattdorf nach der Rückrunde.
04.04.2018


Meistgelesen

  • 01Nach den Prüfungen die Freude!
  • 02Verdienter Lohn nach intensiver Prüfungszeit
  • 03BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 04Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 05Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 06Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 07Als Uri um europäische TV-Ehren spielte

Mario Trovatelli und Pius Arnold entschieden sich aus persönlichen Gründen und nach Absprache mit der sportlichen Leitung, die Führung der ersten Mannschaft im Sommer 2018 in neue Hände zu übergeben, heisst es in einer Mitteilung des FC Schattdorf. Denn durch diese Entscheidung entstehe für die sportliche Leitung des FC Schattdorf auch die Möglichkeit, den Spielern und dem Verein mit frischen Gesichtern an der Linie neue Impulse zu setzen.

«An dieser Stelle möchte ich Mario und Pius im Namen des Vereins einen grossen Dank aussprechen. Sie verstanden es bestens, die Vereinsphilosophie umzusetzen und haben seit ihrem Engagement zahlreiche junge Nachwuchsleute in der ersten Mannschaft integriert», sagt Sportchef René Gnos. «Dazu gelang es Ihnen, die 1. Mannschaft nach teils turbulenten Jahren wieder in die zweite Liga zu führen und sie zu jenem Team zu formen, mit dem sich unsere Zuschauer wieder identifizieren können.»