Mehr Steuereinnahmen stabilisieren Haushalt

An der Info- und Diskussionsrunde vom 22. Juni hat der neue Urner Finanzdirektor Urs Janett den Urner Gemeinden die Finanzlage des Kantons dargelegt.
23.06.2016


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04So vielfältig wurde der 1. August gefeiert
  • 05Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 06Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 07Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin

Urs Janett zeigte mit den Finanzkennzahlen von 2010 bis 2015 auf, wie sich die Finanzlage in den vergangenen Jahren beim Kanton positiv entwickelt hat. Die Kennzahlen 2015 der Urner Gemeinden zeigen auf, dass diese ausnahmslos ausgeglichene bis sehr positive Ergebnisse ausweisen konnten. Die Finanzlage auf Kantons- und Gemeindeebene dürfe insgesamt als gut bezeichnet werden. Dazu hätten insbesondere auch die deutlich höheren Steuererträge der vergangenen Jahre beigetragen. Das Projekt «Urtax», eine zentrale Steuerlösung mit einer gemeinsamen Datenbasis, soll im Jahr 2017 gestartet werden.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 25. Juni 2016.

 

Zum Bild: Urs Janett orientierte erstmals als Finanzdirektor, flankiert von Pius Imholz (Vorsteher Amt für Steuern, links) und Direktionssekretär Rolf Müller. (Foto: ZVG)