Roman Furger startet mit Dario Cologna beim Teamsprint

Dank seines sehr guten 12. Platzes beim 15-km-Skatingrennen darf Roman Furger mit Dario Cologna zusammen beim Teamsprint starten. Die Hoffnungen sind gross.
21.02.2018


Meistgelesen

  • 01Freude herrscht bei 48 Urner Maturandinnen und Maturanden
  • 02Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 03Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 04Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 05Göschenen feiert seinen Landratspräsidenten
  • 06Isenthal setzt mit «Via Urschweiz» auf die Zukunft
  • 07Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt

Die NZZ bezeichnet ihn als «Zünglein an der Waage»: Roman Furger wird am Mittwoch, 21. Februar (Übertragung der Teamsprints Frauen und Männer auf SRF ab 10.00 Uhr Schweizer Zeit), zusammen mit Dario Cologna beim Teamsprint in Pyeongchang starten. Es ist – dank des Olympiasiegers – die Chance auf das Podest. «Es wird der bisher bedeutendste Auftritt in Roman Furgers Karriere sein, vielleicht hat er nie mehr eine grössere Chance auf eine Olympiamedaille», schreibt die NZZ in einer Vorschau.