Saisonende für Aline Danioth

Aline Danioth hat sich beim Weltcup- Riesenslalom in Sestriere eine Knieverletzung am linken Bein zugezogen. Das bedeutet das Saisonende für die junge Andermatterin.
13.12.2016


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04So vielfältig wurde der 1. August gefeiert
  • 05Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 06Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 07Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin

Die Abklärungen an der Universitätsklinik Balgrist am 12. Dezember zeigten, dass sie sich eine Kreuzbandruptur, einen Riss am inneren Meniskus und eine Zerrung des inneren Seitenbandes zugezogen hatte, schreibt Swiss Ski in der Medienmitteilung vom 13. Dezember. Die 18-jährige Urnerin wird am 14. Dezember in Zürich operiert. In der Saison 2016/17 wird die Jugend-Olympiasiegerin und Junioren-Weltmeisterin somit nicht mehr Skifahren können.

Mehr dazu in der Ausgabe vom 14. Dezember 2016.