Unfall auf der Seestrasse – niemand verletzt

Bei einem Selbstunfall am Sonntag, 12. November, im Bereich der Baustelle vor der Galerie beim Schilteggtunnel gab es Sachschaden in der Höhe von 25'000 Franken.
13.11.2017


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin
  • 05Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 06Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 07«Wir sind noch nicht da, wo wir gerne hin möchten»

Am Sonntagnachmittag, 12. November 2017, kurz nach 15.00 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens mit Urner Kontrollschildern auf der Seestrasse in Richtung Isleten. Im Bereich der Baustelle vor der Galerie beim Schilteggtunnel kollidierte der Lenker aus derzeit ungeklärten Gründen mit dem Randstein und der Ampelanlage. In der Folge schleuderte das Auto auf die Gegenfahrbahn und kam dort zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 25'000 Franken.

Kapo Uri