Update: Schlammlawine auf Autobahn niedergegangen

Die heftigen Niederschläge haben im Urner Oberland dazu geführt, dass auf Gurtneller Gemeindegebiet eine Schlammlawine auf die Autrobahn niederging. Gemäss aktuellem Kenntnisstand wurde niemand verletzt.
22.01.2018


Meistgelesen

  • 01Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 02Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 03Wegen stark eingeschränktem Sichtfeld in Kontrolle hängengeblieben
  • 04Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt
  • 05Neue digitale Umgebung fürs «Urner Wochenblatt»
  • 06Pilot stirbt bei Helikopterabsturz
  • 07«Uri im Wandel» feiert Ende Juni Premiere

Die Autobahn zwischen Amsteg und Wassen ist derzeit (Stand: Montagabend, 22. Januar, 23.50 Uhr) in beiden Richtungen gesperrt. Dies wegen einer Schlammlawine, die zwischen Wilerplanggen und der Ripplstalgalerie auf Gurtrneller Gemeindegebiet die Autobahn auf rund 50 Meter verschüttete, wie Polizeisprecher Gusti Planzer auf Anfrage ausführt. Ein Fahrzeug sei involviert gewesen, jedoch sei gemäss aktuellem Kenntnisstand keine Person verletzt worden. Wie lange die Autobahn gesperrt bleibe, könne noch nicht gesagt werden. Am Dienstagmorgen erfolge eine Neubeurteilung. 

Markus Arnold