Update: Schlammlawine auf Autobahn niedergegangen

Die heftigen Niederschläge haben im Urner Oberland dazu geführt, dass auf Gurtneller Gemeindegebiet eine Schlammlawine auf die Autrobahn niederging. Gemäss aktuellem Kenntnisstand wurde niemand verletzt.
22.01.2018


Meistgelesen

  • 01Helikopter kollidiert mit Heuseil - niemand verletzt
  • 02Flurin Riedi verlässt Andermatt-Urserntal Tourismus
  • 03Mehrere Schnellfahrer verzeigt
  • 04So vielfältig wurde der 1. August gefeiert
  • 05Sie konnten ohne Flügel fliegen
  • 06Speed-Rekord für Dani Arnold in der Grandes Jorasses Nordwand
  • 07Gipfelglück mit der einzigen Urner Bergführerin

Die Autobahn zwischen Amsteg und Wassen ist derzeit (Stand: Montagabend, 22. Januar, 23.50 Uhr) in beiden Richtungen gesperrt. Dies wegen einer Schlammlawine, die zwischen Wilerplanggen und der Ripplstalgalerie auf Gurtrneller Gemeindegebiet die Autobahn auf rund 50 Meter verschüttete, wie Polizeisprecher Gusti Planzer auf Anfrage ausführt. Ein Fahrzeug sei involviert gewesen, jedoch sei gemäss aktuellem Kenntnisstand keine Person verletzt worden. Wie lange die Autobahn gesperrt bleibe, könne noch nicht gesagt werden. Am Dienstagmorgen erfolge eine Neubeurteilung. 

Markus Arnold