Update: Zwei Personen sterben bei Frontalkollision im Gotthard-Strassentunnel

Am Mittwochmorgen, 13. Dezember, hat sich im Gotthard-Strassentunnel ein schwerer Unfall ereignet. Ein Auto prallte frontal in einen Lastwagen. Zwei Personen kamen dabei ums Leben.
13.12.2017


Meistgelesen

  • 01«Es ist nicht nur Volleyball, es ist ‹äs Chäferfäscht›»
  • 02BWZ-Rektor David Schuler tritt zurück
  • 03Stein prallt gegen Auto – eine Person verletzt
  • 04Für Schulschwimmlehrerin beginnt neuer Lebensabschnitt
  • 05Isenthal hat die längste Leiter der Welt
  • 06Als Uri um europäische TV-Ehren spielte
  • 07Nach den Prüfungen die Freude!

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 9.15 Uhr, teilt die Kantonspolizei Uri in einer Medienmitteilung um 11.00 Uhr mit. Ein deutscher Lenker fuhr mit seinem Auto im Gotthard-Strassentunnel in Richtung Norden.

Rund 5 Kilometer nach der Tunneleinfahrt Göschenen geriet das Fahrzeug aus derzeit unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und prallte in einen korrekt entgegenkommenden Lastwagen mit Schweizer Kontrollschildern. Bei der Frontalkollision verstarben zwei Personen, und vier Personen wurden verletzt.

Der Gotthard-Strassentunnel blieb für Rettungs- und Aufräumarbeiten sowie für die Instandstellung von beschädigten Tunneleinrichtungen bis in den Nachmittag hinein gesperrt.