Wassen

Urner Schafhalter fühlen sich im Stich gelassen

Mehrere Personen haben einen Wolf nahe bei den Schafweiden gesichtet. Es wurde glücklicherweise kein Schaf gerissen. Doch die Schafhalter fühlen sich vom Kanton im Stich gelassen.
Von Markus Arnold 05.06.2018
Mehr dazu in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper. Kein Abo? Hier bestellen!


Meistgelesen

  • 01Das beste «Chabis mit Schaffleisch» stammt von ...
  • 02Mann bei landwirtschaftlichen Arbeiten tödlich verletzt
  • 03Isenthaler gewinnt Meisterbecher
  • 04Bärenspuren im Bristenstäfeli entdeckt
  • 05Ab Freitag kann auch am Gemsstock wieder Ski gefahren werden
  • 06Elisabeth Burkhard feiert bald ihren 104. Geburtstag
  • 07Heidi Z'graggen offizielle Bundesratskandidatin der CVP

Verwandte Artikel