Das Urner Volk hat gewählt. Urs Janett (FDP, Altdorf) erzielte im 2. Wahlgang mit 7248 Stimmen das beste Resultat. Ebenfalls gewählt ist Dimitri Moretti (SP, Erstfeld) mit 4994 Stimmen. Nicht gewählt ist Petra Simmen (SVP, Altdorf), sie erhielt 4593 Stimmen, 401 Stimmen weniger als Dimitri Moretti. Damit verliert die SVP Uri ihren Regierungssitz, den sie sich 2010 mit dem nun abtretenden Beat Arnold erobert hatte, wieder. Die SP hingegen verteidigt ihren einzig verbliebenen Regierungssitz in der Zentralschweiz. Die Wahlbeteiligung lag bei 40.9 Prozent.

Ab 1. Juni wird der Urner Regierungsrat folgendermassen besetzt sein: Landammann Beat Jörg (CVP, Gurtnellen), Frau Landesstatthalter Barbara Bär (FDP, Altdorf), Heidi Z'graggen (CVP, Erstfeld), Urban Camenzind (CVP, Bürglen), Roger Nager (FDP, Andermatt), Urs Janett, (FDP, Altdorf), Dimitri Moretti (SP, Erstfeld).

Mehr dazu in der Ausgabe vom 13. April 2016.

Mathias Fürst


Meistgelesen

  • 01Aebi überschlägt sich im steilen Hang
  • 02Sechs Neuansteckungen im Kanton Uri
  • 03Drei Urner Dorfläden droht das Aus
  • 04Autofahrerin zwängte Wagen durch Personenunterführung
  • 05Zwei Männer bei Kletterunfall verletzt
  • 06In Schattdorf gibt es jetzt eine Katzenbabyklappe
  • 0743 Maturazeugnisse wurden übergeben