Vermisstmeldung: Jakob Meier

Seit Freitag wird der 53-jährige Jakob Meier vermisst, der eine mehrtägige Wanderung im Gebiet Oberalppass – Fellilücke – Fellital – Gurtnellen unternehmen wollte. Wer den Mann gesehen hat, ist gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
19.06.2017


Meistgelesen

  • 01Wenn der Uristier die Brasilienflagge ziert
  • 02Gemeinderat sagt Nein zum Kunstrasenprojekt
  • 03Gotthardtunnel acht Nächte gesperrt
  • 04Neue digitale Umgebung fürs «Urner Wochenblatt»
  • 05Pilot stirbt bei Helikopterabsturz
  • 06«Uri im Wandel» feiert Ende Juni Premiere
  • 07Zwischen Arth-Goldau und Flüelen fallen am Freitagvormittag die Züge aus

Seit Freitag, 16. Juni, wird Jakob Meier, geboren am 13. Mai 1964, wohnhaft in Rupperswil AG, vermisst. Gemäss dem derzeitigen Ermittlungsstand beabsichtigte der Vermisste eine mehrtägige Wanderung im Gebiet Oberalppass – Fellilücke – Fellital – Gurtnellen zu unternehmen. Es muss davon ausgegangen werden, dass er vom Donnerstag auf Freitag, 15./16. Juni unterhalb der Fellilücke biwakierte. Eine breit angelegte Suchaktion mit einem Helikopter der Rega, Angehörigen der Alpinen Rettung Zentralschweiz mit Gebirgsflächensuchhunden, einem Helikopter der Kantonspolizei Zürich ausgerüstet mit einem Ortungssystem für Mobiltelefone, einem Bluthund der Zuger Polizei und der Kantonspolizei Uri verlief bisher ohne Erfolg. Personen, welche seit Freitag, 16. Juni, im Gebiet Oberalppass – Fellilücke – Fellital – Gurtnellen unterwegs waren, und den vermissten 53-jährigen Mann gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


Signalement
Der Vermisste ist zirka 170 cm gross, von schlanker Statur, hat hellbraune, kurze Haare und trägt einen kleinen Kinnbart. Er ist mit einem grossen dunkelgrünen Rucksack unterwegs.
Hinweise über den Verbleib der vermissten Person sind an die Kantonspolizei Uri, Tel. 041 875 22 11, zu richten.